Teilnehmer Handbuch

Je nach Location der do_action Events können die Details abweichen, es gibt aber einige Informationen, die für alle Teilnehmer wichtig sind.

Struktur des Tages

Dein Event Organisator wird mit dir in Kontakt treten bezüglich der genauen Startzeit, aber generell beginnen die Hackathons morgens und dauern einen ganzen Tag bis ca. 17 Uhr. Das Mittagessen wird zur Verfügung gestellt und der Tag endet mit Präsentationen, in denen jedes Team kurz Ihre geleistete Arbeit vorstellt.

Was wird von den Teilnehmern erwartet?

Alle Teilnehmer sollten an dem Hackathon den ganzen Tag anwesend sein. Du solltest zudem dein eigenes Laptop (und Stromkabel!) mitbringen. Die Venue wird Internet zur Verfügung stellen.

Wenn du dich als Projektmanager für eines der Teams eingetragen hast, dann wirst du bereits vor dem Tag mit der gemeinnützigen Organisation in Kontakt treten um spezifische Anforderungen abzuklären und den Event planen zu können. Du wirst die Kontaktinformationen der Organisation sowie aller teilnehmenden Teammitglieder erhalten, nachdem du dich angemeldet hast.

Was wird den Teilnehmern zur Verfügung gestellt

Damit alle gestärkt an die Arbeit gehen können, wird das Mittagessen sowie den gesamten Tag über Kaffee, Tee und Snacks zur Verfügung stehen. Zudem werden eine stabile Internetverbindung, eine frische WordPress Installation und alle benötigten Logindaten bereitstehen, damit die Arbeit direkt losgehen kann.

Wie werden die gemeinnützigen Organisationen involviert sein?

Die teilnehmende Organisation wird mit mindestens einem Vertreter am Hackathon anwesend sein. Als Team für ihre neue Webseite wirst du direkt mit ihnen zusammenarbeiten, aber der Projektmanager wird sicherstellen, dass die Kommunikation reibungslos funktioniert. Für einen Teil des Tages (meist ca. eine Stunde oder zwei) werden die Vertreter der Organisation abwesend sein um eine Einführung in die Benutzung von WordPress zu erhalten. Einerseits erhalten Sie dadurch das nötige Know How um Ihre Seite zu bedienen und gleichzeitig erhält das Team dadurch etwas Raum um ungestört arbeiten zu können. Dies hat sich in der Vergangenheit als sehr vorteilhaft erwiesen.